Baer Industrie-Elektronik GmbH
Home Unternehmen Produkte News Software Kontakt Sitemap
 
 
ERWEITERTE SUCHE
    

M-Bus Übersicht

Anwendungsbereich

Das M-Bus-System ist ein Datenübertragungssystem zum Erfassen, Auswerten, Optimieren und Steuern von Energie und Prozessdaten. Modulare Komponenten ermöglichen die Vernetzung einer großen Anzahl unterschiedlichster Energiezähler und computergesteuerter Endgeräte. Die hohe Störsicherheit, auch in störbehafteter Umgebung, gewährleistet eine sichere und fehlerfreie Messwertübertragung. Über Modemschnittstellen können auch große Entfernungen überbrückt werden, um modulare Erweiterungen oder komplexe Anlagensysteme zusammenzuführen. Das M-Bus-System wird bevorzugt von Betriebsgesellschaften eingesetzt, die zahlreiche Endverbraucher versorgen (z.B. Industrie- und Technologieparks, Messen, Gebäudeverwaltungen usw.).





Busstruktur
M-Bus Logger
   

Ein M-Bus-System besteht aus benutzerspezifisch konfigurierbaren und aufgabenspezifischen Systemkomponenten sowie verschiedenen Repeatern, die in einem oder mehreren Segmenten über eine einfache Zweidrahtleitung zusammengefasst sind.

Die Struktur eines M-Bus-Segmentes kann angelegt sein als:
Sternstruktur
Lineare Struktur
Baumstruktur.

Jedes Segment schließt mit einem Repeater ab und verbindet bis zu 250 Endgeräte. Repeater sind kaskadierbar, d.h. Segmente können in untergeordnete Segmente verzweigen.

Die Leitstelle eines M-Bus-Systems bildet der M-Bus-Master. Er besteht aus einem mit einem handelsüblichen PC verbundenen M-Bus-Repeater.

Lineare Struktur

M-Bus Logger
Sternstruktur
M-Bus Logger
Baumstruktur




Segmentgestaltung

M-Bus Logger

Die Anzahl der an einen Repeater anschließbaren Endgeräte und die Struktur der Segmente innerhalb eines ausgedehnten M-Bus-Systems wird vom Leitungstyp und der Baudrate bestimmt.





Datentransfer

Die Aktivierung der Datenübertragung aller M-Bus-Repeater erfolgt durch Spannungs- oder Stromveränderung. Hierbei sind zwei Richtungen möglich:

Vom Repeater zu den Endgeräten durch Spannungsabsenkung (etwa 12 V).
sogenannte aktive Schnittstelle.

Von den Endgeräten zum Repeater durch Anfordern einer höheren Stromstärke (11 bis 20 mA).
sogenannte passive Schnittstelle.


Durch diese Technik des Datentransfers ist ein sicherer Datenaustausch auch in störbehafteter Umgebung gewährleistet.





Link zu weiteren M-Bus Informationen

Bei m-bus.com finden Sie einen Überblick, die M-Bus Dokumentation Rev. 4.8 in englisch, Frequently Asked Questions, ein Firmenforum sowie eine Download Area mit umfangreichem Material. Zum Beispiel auch die schwer zu bekommenden Datenblätter der Texas Instruments M-Bus ICs TSS 721 / 721A.






Zum M-Bus Auswahl

Relais
Modems
Daten-
Registrier-
geräte
Control System
Software
M-Bus/RS485
  Übersicht
  M-Bus Logger
  M-Bus Master /
Repeater
  Konvertierbox
  Umsetzer
M-Bus / 20mA
  M-Bus /
RS485-2
  Komm.-Modul
L+G E350
  Interface Module
LZQJ-XC
  Modul aktiv
  Modul passiv
Sonder-
Produkt-
reihen
Module
Schnittstellen
Einzel-
komponenten
Service
 

Zum Seitenanfang

   Home    |    Unternehmen    |    Produkte    |    News    |    Service    |    Kontakt    |    Sitemap

Copyright © Bär Industrie-Elektronik GmbH

Diese Seite wurde zuletzt am 21.04.2011 um 10:41:27 geändert.