Baer Industrie-Elektronik GmbH
Home Unternehmen Produkte News Software Kontakt Sitemap
 
 
ERWEITERTE SUCHE
    

L&G Störmeldezentrale SMZ

   Störmeldezentrale SMZ   
Kurzbeschreibung

Die Störmeldezentrale SMZ dient der Überwachung von zwei Spannungen auf Unterspannung, sowie der Weitergabe der Störmeldungen von bis zu 6 Störmelde-karten SMK als Sammelalarm.

Frontplatte 8TE, 3HE

1HE = 44,45 mm
1TE = 5,08 mm

Anschlüsse:

Leiteplatte     Messerleiste Bauform D 32polig
Gegenstecker     Federleiste Bauform D 32polig




Leistungsmerkmale

Überwachung von 230V AC auf 10% Unterspannung

Überwachung von 24V oder 60V DC auf 10% Unterspannung
Spannung bei Bestellung angeben, da nachträglicher Umbau nicht möglich.
Eingänge mit Verpolschutz
Von dieser Spannung wird die Karte versorgt.

6 Sammelalarmeingänge (Low-aktiv) von den Störmeldekarten
Die Eingänge sind über 47K Ohm Widerständen mit + 15V DC verbunden.
Wenn diese Eingänge ohne Störmeldekarten betrieben werden, darf an diese Eingänge keine Spannung gelegt werden. Sie dürfen nur mit einem potenzialfreien Kontakt geschaltet werden.

15V DC Hilfsspannung zur Versorgung von maximal zwei Störmeldekarten SMK

Anzeige 3 LEDs
LED 1 Sammelalarm
LED 2 Unterspannung 230V AC
LED 3 Unterspannung 24V oder 60V DC

Bedienung 2 Taster
Taster 1 Lampentest
Taster 2 Alarm Quittung

Karte mit Akku gepuffert

Lampentest zur Kontrolle der 3 LEDs, sowie aller LEDs aller angeschlossenen Störmeldekarten SMK.




Funktionsbeschreibung


Sobald eine der beiden überwachten Spannungen den Grenzwert für mindestens 20 Sekunden unterschreitet, beginnt die entsprechende LED und die LED für den Sammelalarm zu blinken. Gleichzeitig wird der Sammelalarm ausgelöst. Dieser wird auch unverzögert ausgelöst, wenn ein Sammelalarm an mindestens einem Sammelalarmeingang anliegt.

Der Sammelalarm bleibt solange bestehen, bis er quittiert wird. Durch die Alarmquittierung, werden auch alle Alarme der angeschlossenen Störmeldekarten SMK, quittiert. Ein erneuter Alarm wird erst nach der Quittierung ausgelöst. Weitere, bis dahin eintreffende Alarmmeldungen, werden nur auf der Störmeldekarte SMK angezeigt.

 
zur Produktreihe Üwasys      zum Seitenanfang


Steckerbelegung SMZ      Messerleiste Bauform D 32polig
Kontakt Funktion
a2 − (GND) Messeingang DC
a4 Ausgang Blinkfrequenz zu den Störmeldekarten SMK
c6 + Messeingang DC
a8 Ausgang Lampentest zu den Störmeldekarten SMK
a10 Ausgang Alarm Quittung zu den Störmeldekarten SMK
c10 Messeingang 230V AC
c14 − (GND) Ausgang der 15V DC Hilfsspannung
Systemground, nicht mit − (GND) des Messeingang DC identisch.
Darf mit diesem nicht verbunden werden!
c18 Messeingang 230V AC
c20 rk Fehlerrelais (öffnet bei Fehler)
c22 ak Fehlerrelais (schließt bei Fehler)
c24 gemeinsamer Anschluss Fehlerrelais
a26 Eingang Sammelalarm 5
a28 Eingang Sammelalarm 4
c28 Eingang Sammelalarm 6
a30 Eingang Sammelalarm 2
c30 Eingang Sammelalarm 3
a32 + Ausgang der 15V DC Hilfsspannung
Es können maximal zwei Störmeldekarten SMK versorgt werden.
c32 Eingang Sammelalarm 1


zur Produktreihe Üwasys

Relais
Modems
Daten-
Registrier-
geräte
Control System
Software
M-Bus/RS485
Sonder-
Produkt-
reihen
Module
Schnittstellen
Einzel-
komponenten
Service
 

Zum Seitenanfang

Home    |    Unternehmen    |    Produkte    |    News    |    Service    |    Kontakt    |    Sitemap

Copyright © Bär Industrie-Elektronik GmbH

Diese Seite wurde zuletzt am 22.06.2007 um 11:43:57 geändert.